Venice May 2014 – Photography Workshop

Venice May 2014 – Photography Workshop

English text (German below):

Just got back from a photography workshop in Venice (Italy) hosted by Andreas Martin. Those who know me, are aware that somehow I am spending too much time at work so my cameras are unfortunately catching dust for most of the time. Thus those photography courses are a great escape for me, as when you have booked them, there is no turning back! Especially, when they take place in such a great place as London or now Venice. Moreover, I love it when you pick up new/additional tips and tricks you did not know or did not utilize yet. This was a 3-day course touching the following topics: available light, street photography, model shots and architecture photography. We were a great group of 4 students.  Some topics were an excellent refresher for me and this course was a perfect exercise to apply what you have learned before or new in this course. Available light during the “blue hour” was particularly great. This meant arriving at San Marco square at 5:00am in the morning, where it is completely empty. Even the doves were still sleeping. Ok, while walking to San Marco square I disturbed some rats so not everyone is sleeping at that time. And yes the blue was not added by me, did very little work in LR here.  Got home with some 1500+ shots. ~300 are really good ones and have been exported.  Some initial highlights from a first quick scan of the taken photos from the different course stages I put below and also in the gallery as it is better for browsing.

I created some topic related galleries (Top menu > Venice) for Available Light, Model, Street, Gondolas and some shots from the workshop itself.

Deutsch:

Update: Inzwischen habe ich ordentliche Gallerien zu den versch. Workshop Schwerpunkten eingerichtet (Kopfzeile > Venice).

Gerade zurück aus Venedig… wo ich einen 3-tägigen Foto-Workshop mit Andreas Martin besuchte. Es ging um die Themen Nacht-, Street-, Modelfotografie sowie Basics der Architektur-Fotografie. Leider kam ich berufsbedingt in den letzten Monaten viel zu selten dazu zu fotografieren. Nach einem vorherigen Venedig Besuch, wollte ich nochmal unbedingt hierhin, um diesmal ausgiebiger Venedig im Bild festzuhalten. Da kam das Kursangebot von Andreas gerade richtig. Gleich gebucht, so daß es keine Ausrede mehr gab, wenn dann der Termin da ist, nicht dort nicht hinzufaren, schließlich hatte man ja alles auch schon alles bezahlt

Wir waren zu viert, dh ideale Voraussetzungen für einen intensiven Kurs. Andreas wurde von seiner Frau Anna-Lena begleitet, die uns dann auch als Model zur Verfügung stand und alles mitmachte und bei dem Wind doch einigermaßen “leiden” mußte. Vielen lieben Dank dafür nochmal auf diesem Wege, auch Andreas für die tolle und perfekte Organisation!!

Das war jetzt mein 3. Kurs bei Andreas. Zuvor besuchte ich Kreative Bildgestaltung letztes Jahr und dieses Jahr den Lightroom Kurs.

Der Venedig Workshop hat sehr, sehr viel Spaß gemacht. V.a. habe ich auch diesmal wieder eine Menge Tips und Ideen mitgenommen bzw am folgenden Tag gleich umgesetzt, da ich noch einen zusätzlichen Tag in Venedig geblieben war. Es war eine tolle Kombination aus Fotografie-Kurs, verbunden mit der tollen Atmosphäre von Vendig. Dazu kann man in Vendig lecker essen. Aufgrund der Preise wurde es am Ende doch meist eine Pizza , aber die waren wie ein Espresso einfach besser als bei uns. So hatte Andreas jeweils sehr gute Restaurants ausgesucht.

 

Nachtfotografie -Wir begannen auf der Rialto Brücke und suchten uns einen ruhigen Bootssteg mit Blick auf die tagsüber und abends so überlaufene Brücke. Wir nutzten nicht nur die blaue Stunde abends, sondern auch morgens aus, dh ab 4:45Uhr trudelte man auf einem menschenleeren Markus-Platz ein. Die Aufnahmen haben einen dafür entschädigt! Und ja die Aufnahmen kamen wirklich so “blau” aus der Kamera…

Die Gallerie mit den Abend-,Nacht- bzw Morgen-Aufnahmen ist HIER. Wie auffallen wird, haben wir auch mit Graufiltern experimentiert. Werde ich auf alle Fälle vertiefen, da das mir extrem viel Spaß machte, Wasser zu glätten oder Menschen auf dem Markusplatz tagsüber verschwinden zu lassen. Allerdings reichte da ein 1000er Graufilter noch nicht ganz aus… dh ich werde mir da noch weitere Filter zulegen.

044-1030 - Venedig - Mai 2014

 

 

Street-Fotografie. (GALLERIE) Hier machten wir uns Samstag früh auf, um den Fisch- und Gemüsemarkt in San Polo (Camp della Pescaria) zu besuchen, der gleich hinter der Rialto Brücke liegt. Tolle Location!

081-1030 - Venedig - Mai 2014 2 “shooting” Varianten probierten wir aus:

Die mit längeren Brennweiten und dann mit Weitwinkel… Jeder hat sehr schöne Schnappschüße machen können. Einer der Kniffe ist hier den Bereich vor sich so 8-10m zu scannen, ob irgendwo interessante Foto-Objekte auftauchen, damit man dann bereit ist. Kamera bevorzugt auf Auto-ISO und gerne schwarz-weiß. Gut wer in RAW fotografiert kann jederzeit so oder so sich entscheiden.   Auf dem Markt konnte man sich die eine oder andere Ecke suchen, von wo aus man dann relativ unentdeckt fotografieren konnte. Ein zusätzlicher Vorteil ist natürlich, in Vendig rennen alle mit Kameras rum, bei uns fühlte sich soweit keiner gestört, die einzigen waren die illegalen Handtaschen Verkäufer, die es überall in der Stadt gibt.

Man merkt aber schon, daß der echte Venezianer einigen Wert auf sein Auftreten legt… nur gut gekleidet geht es auf den Markt. Auch später in der Stadt, wenn es schon sehr warm war, ein Venezianer zieht wohl sein Sacko nie aus…  Noch schicker waren die Damen und Herren am Sonntag als es zum Gottesdienst oder Mittagessen mit Freunden/Familie ging.

Der Star für mich war dieser Dackel:

061-1030 - Venedig - Mai 2014

 

 

 

Am Spätnachmittag und abends war dann das Model-Shooting in versch. Umgebungen angesagt. Jeder Teilnehmer konnte hier sein Können verbessern in versch. Umgebungen und jeweils Posing Angaben Anna-Lena geben. So war es interessant zu sehen, ob die eigene Idee, die man hatte auch entsprechend umzusetzen war. Das Ganze endete im Abendlicht an der Promenade Fondamenta Zattere Ai Saloni.  Hier kam die eine oder andere Kamera dann auch schonmal an die Grenzen vom Autofokus, der dann als Anna-Lena auf uns zulief nicht immer den Fokuspunkt setzen konnte. Die Gallerie ist HIER.

131-1030 - Venedig - Mai 2014

 

 

 

 

 

Backstage. Da ich Bilder vom drumherum vom so einem Workshop mag,  habe ich einige Fotos dazu in DIESE GALLERIE gestellt. PS der Doppelstock Blitzer ist ein Insider-Tip…. nein nur Spaß, war nur der ideale Aufbewahrungsplatz auf die Schnelle

035-1030 - Venedig - Mai 2014

 

Kurs-Fazit:

Ich denke die Bilder zeigen es, der Kurs hat extrem viel Spaß gemacht, was nicht nur am tollen Ambiente von Venedig lag, sondern Andreas, seiner Frau und den prima Kursteilnehmern geschuldet war! Ich habe viele  Ideen mitgenommen bzw konnte sie direkt ausprobieren. Für mich war der  Kurs extrem fruchtbar.  Ca 300 prima Fotos sind herausgekommen. Von mir gibt es daher für den Kurs ein klares Daumen hoch!

PS: Equipment Nikon D4 mit 16-35mm 4.0 sowie 24-120mm 4.0… Leica Glas ist schön und sehr gut aber auch schwer beschränkte mich bewußt auf eine Kamera mit 2 Objektiven, wenn auch das alte Leica R Shift mit 24mm sicher nützlich gewesen wäre.

Und würde ich wieder an einem solchen Kurs bei Andreas teilnehmen? Ja, definitiv!

PS: Auf jeden Fall in RAW fotografieren. Auch diesmal sah ich wieder, daß man definitiv erst zu Hause die Bilder löschen sollte und nicht schon in der Kamera, es fanden sich doch noch einige Schätzchen die Dank RAW gerettet werden konnten.

Gondeln, Wasser & Brücken

HIER noch eine Gallerie mit den üblichen Eindrücken von Venedig: Gondeln, Wasser, Brücken …

004-1030 - Venedig - Mai 2014 - Nikon D4

There are 3 comments

  1. Anna-Lena

    Hallo David,

    wow – einfach geniale Fotos.
    Da fühle ich mich direkt wieder wie in Venedig, wenn ich die Bilder anschaue!

    Danke für die schönen Bilder von mir, da freue ich mich besonders drüber

    Grüße
    Anna-Lena


Post a new comment

%d bloggers like this: